Hausbau: Garten planen und gestalten

summer-779385_640Wer sich zu einem Hausbau entschlossen hat, der ist gut beraten, wenn er noch vor Baubeginn sein Gelände grundlegend verplant. Hier ist das Areal für das Haus, daneben steht die Garage und hier wird ein Garten entstehen. Und spätestens hier werden die Familienmitglieder verschiedene Vorstellungen haben. Für die einen besteht ein Hausgarten aus Gemüse- und Blumenbeeten, während andere wiederum die Meinung vertreten, dass nach einer arbeitsreichen Woche gerade noch Zeit und Lust zum Rasenmähen vorhanden ist. Fragen Sie allerdings ihre Kinder, dann sind Sandkasten Schaukeln und Rutschen ein Muss, bei größeren Kindern wird schon mal um einen Pool gekämpft. Und zu guter Letzt möchte die Hausfrau ihren Hausgarten nach der Feng-Shui Methode ausrichten. Darum wird es Zeit, das Gartenland richtig zu planen.

Beginnen Sie mit der Einzäunung des Geländes. Wenn Sie Gartenzäune aufstellen, dann sollten Sie an die Wartungsarbeiten denken, wie Streichen oder das Ausbessern verschiedener Zaunsfelder. Sie müssen auch an das Material, wie beispielsweise Farbe denken und welche Kosten Ihnen entstehen. Pflanzen Sie eine Hecke, dann müssen Sie diese immer schneiden, was am Ende aber kostengünstiger wäre. Empfehlenswert ist eine Heckenpflanzung vor allem dann, wenn Sichtschutz gefragt ist. So kann man auch die Terrassen oder Sitzecken vor neugierigen Blicken schützen. Wenn Sie Bäume anpflanzen, dann bedenken Sie, dass diese mitunter sehr groß und breit werden können. Achten Sie deshalb auf den Pflanzabstand zwischen den Bäumen und den Abstand zur Gartengrenze.

Wenn der Grundgedanke der Gartenplanung steht, dann kann man mit dem Anlegen der Rasenfläche und der Beete und Rabatten beginnen. Beeteinfassungen verhindern, dass das Gras die Beete überwuchert. So wachsen Blumen und das Gemüse ungestört. Der Rasen sollte widerstandsfähig sein und zum Begehen der Rasenfläche kann man sich Trittsteine in Form von Fliesen legen, wobei man am besten Granitplatten benutzen sollte. So entstehen keine Trampelpfade, die den Rasen schnell unschön erscheinen lassen. Wenn man sich mit der Planung der Gartenfläche Zeit lässt, bekommt man am Ende auch einen schön gestalteten Hausgarten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*