Holzhaus – Vor- und Nachteile im Überblick

Holzhäuser werden seit Menschengedenken gebaut. Das Material ist modern und traditionsreich zugleich. Insbesondere in den letzten Jahren erlebt die Bauweise eine wahre Renaissance. Doch neben die vielen Vorteile treten auch einige Nachteile.

Vorteile eines Holzhauses

Holz ist universell einsetzbar. Mit dem Baustoff ist beinahe jeder Haustyp realisierbar. Dabei muss ein Holzhaus nicht zwangsläufig im Stile einer urigen Blockhütte gebaut werden: Ein Holzhaus ist streng betrachtet immer dann ein Holzhaus, wenn sein Tragwerk aus Holz besteht. Die Verwendung moderner Dämmmaterialien oder Wandfüllungen aus Stein bzw. Ziegel ändern an dieser Zuordnung nichts. Das Material ermöglicht eine große Gestaltungsbandbreite.
Ein großes Plus beim Holzhaus ist die hervorragende Öko-Bilanz. Mit dem nachwachsenden Rohstoff tragen Bauherren zu einer soliden Ressourcenschonung bei. Wird heimisches Holz verwendet, sind die Anfahrtswege kurz. Dementsprechend sinken auch die Baukosten. Ein weiterer Vorteil besteht in der geringen Wandstärke einer Holzrahmenwand. Es lassen sich Nutzflächengewinne von bis zu 10% im Vergleich zur Massivbauweise erzielen. Gleichzeitig bietet ein nach heutigem Standard errichtetes Holzhaus einen guten Schallschutz und optimale Wärmedämmung. Die Holzoptik sorgt zudem für eine natürliche Wohnatmosphäre. Holz kann Wasser aufnehmen und bei zu geringer Luftfeuchtigkeit wieder abgeben. In Holzhäusern herrscht daher stets ein angenehmes Raumklima.

Nachteile eines Holzhauses

Typische Schwachstellen eines Holzhauses sind mangelnde Luftdichtheit und mitunter fehlender Schutz gegen starke Regengüsse. Mangelhafte Planung oder falsche Verarbeitung können zu empfindlichen Folgeschäden führen. Im Haus kann es ziehen oder sogar feucht werden. Um ein Vergrauen der Fassade zu vermeiden, muss diese behandelt werden oder aber alle 2 bis 3 Jahre nachlackiert werden. Letzteres zieht hohe Folgekosten nach sich.

 

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*