Welche Alarmanlage ins Holzhaus?

Ein Einbruch in das eigene Zuhause ist für Bewohner nicht nur unangenehm, sondern eine schlimme Erfahrung. Damit Sie in Ihrem Blockhaus möglichst vor dieser Erfahrung bewahrt werden, sollten Sie einiges beachten. Unter anderem gilt natürlich, dass alle Zugänge gleichermaßen gesichert sein sollten. Das betrifft sowohl ebenerdige Fenster und Türen als auch solche, die sich im Obergeschoss befinden. Neben mechanischen Sicherheitsvorkehrungen sollten Sie auch über moderne Alarmanlagen nachdenken.

In Sachen elektronischer EInbruchschutz gibt es zwei Alternativen. Zum einen ist dies die Einbruchmeldeanlage und zum anderen die Gefahrenwarnanlage. Wenn Sie sich für beide Systeme entscheiden, haben Sie sicherlich eine der effektivsten Methode gewählt, Ihr Haus und das Grundstück zu schützen. Eine Gefahrenwarnanlage informiert Sie nicht nur über versuchte Einbrüche, sondern über den kompletten Sicherheitszustand des geschützten Bereiches. Egal, ob gerade ein Einbruch statt findet, ob der Gashahn offen steht oder ob die Heizung ausgefallen ist – alle diese Gefahrensituationen werden gemeldet.

Was elektronische Einbruchmeldeanlagen betrifft, so sind hier moderne Alarmanlagen gemeint, die sehr effektiv und vor allem zuverlässig vor Einbruch schützen. Im Fachhandel finden Sie eine große Auswahl an Modellen, die Sie sogar selbst installieren können, wobei ein genereller Unterschied zwischen kabellosen und kabelgebundenen Anlagen besteht. Weiters können Sie unterschiedliche Optionen wählen, ob es eine intern hör- und sichtbare Signalwarnung gibt oder ob Sie eine lautlose Alarmerweiterung an ein individuelles Sicherheitsunternehmen bzw. die Polizei haben möchten. Sie können sich den Alarm auch auf Ihr Smartphone weiterleiten lassen.

Neben einer individuell abgestimmte Alarmanlage können Sie auf mechanische Sicherheitsvorkehrungen zurückgreifen. Darunter versteht man entsprechende Sicherheitschlösser für Türen, die auch Wandverankerungen, Bänder- bzw. Scharnierseitenschutz oder sogar Zusatzschlösser umfassen sollten. Ähnliche Vorrichtungen gibt es für die Fenster in Ihrem Blockhaus, wobei der Einbau geprüfter und einbruchhemmender Fenster mittlerweile zum Standard- und Pflichtprogramm gehört. Es gibt zusätzlich einbruchhemmende Fensterbeschläge mit einer zusätzlichen Verriegelungsoption, die wie Pilzkopfzapfen geformt sind.

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*